Steckbrief Dr. Alexander Hildebrand

Neueste Beiträge

Anzeige

Beliebteste Beiträge

Anzeige
steckbrief alex

Dr. Alexander Hildebrand

Wie bist Du zum Wetter gekommen?

Am Anfang war ich bei wetter.com hinter der Kamera tätig. Plötzlich hieß es: "Kannst Du heute den Hurrikan Katrina im N24-Studio erklären?" oder "Wir brauchen Dich zum Taifun in den N24-Nachrichten - in 30 Minuten!". Meinen jetzigen Beruf habe ich also an der Universität Freiburg und durch einige beherzte Würfe "ins kalte Wasser" erlernt...

Was fasziniert Dich am Wetter?

Redaktionelles Arbeiten ist ja das Aufnehmen, Verarbeiten und Weitergeben von Informationen, wobei die Fülle der täglich verfügbaren Wetterinformationen immens groß. Es ist eine faszinierende Aufgabe, aus den vorhandenen, sich ständig auch noch aktualisierenden Informationen das Wesentliche herauszufiltern und zum Beispiel in zwei Minuten im Fernsehen oder auf einem wetter.com-Video rüberzubringen. Dabei musste ich mich schon oft von einer gewissen Verliebtheit ins Detail verabschieden, die wohl jeder Wissenschaftler kennt. Die Zuschauer interessieren sich meist nur für das große Ganze!

Welches Wetterereignis hat Dich am meisten beeindruckt?

Mich beeindruckt alles, was sich dreht. Das kann ein Staubteufel, also ein rotierender Mini-Wirbel auf einem überhitzen Acker im Hochsommer sein, Erlebnisberichte über Tornados in Amerika oder schlichtweg ein Taifun oder Hurrikan. Selbst wenn sich die gefährlichen Wirbelstürme auf dem Atlantik vor sich hin drehen und in den wetter.com-Nachrichten keine Meldung Wert sind, schaue ich ihre Satellitenbilder und Vorhersagen an!

Was ist Dein Lieblingswetter?

Am liebsten mag ich das Wetter von morgen - vorausgesetzt, es wird so, wie ich es vorhergesagt habe!

Videosteckbrief von Alexander

alex video
Zurück
 
Empfehlen Sie wetter.com
| Mehr
Neue Wetterwarnung

Neue Niederschlagsmeldung
Neue Meldung
Regen Liveticker
    sehr starker Regen/Gewitter
    starker Regen/Gewitter
    mäßiger bis starker Regen
    mäßiger Regen
    leichter bis mäßiger Regen
    kein Regen