Überschwemmung, Regen (dapd)
Im östlichen Bodenseekreis mussten nach ergiebigem Dauerregen mehrere Straßen gesperrt werden. Im Ortszentrum von Tettnang-Laimnau drohte ein Bach eine Brücke zu überfluten, nachdem sich angeschwemmtes Treibgut verkeilt hatte. Die Ortsdurchfahrt musste für mehrere Stunden komplett abgeriegelt werden, bis die Feuerwehr das Treibgut entfernt hatte.

Nahezu zeitgleich musste auch die Kreisstraße 7777 bei Tettnang-Hiltensweiler gesperrt werden. An einem Hang hatten sich größere Mengen Erdreich gelöst und die Fahrbahn verschüttet. Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass weitere Geröllmassen nachrutschen, wurde die Kreisstraße abgeriegelt.

Im gesamten Bodenseeraum fiel nach Angaben den Deutschen Wetterdienstes in Stuttgart rund 50 Liter Regen pro Quadratmeter.

Den meisten Niederschlag bekam jedoch der Feldberg ab. Dort verzeichneten die Meteorologen mehr als 100 Liter Regen pro Quadratmeter, gefolgt von dem Landkreis Lörrach mit 81 Litern.

Für Mittwoch und Donnerstag kündigte der Wetterdienst weitere leichtere Niederschläge an. Der Regen ziehe jedoch langsam Richtung Allgäu und Alpen ab, die Situation entspanne sich deutlich.
 
(dapd)