Fußball
Morgen, am Samstag, den 1. Juni 2013 stehen sich der FC Bayern München und der VfB Stuttgart im Finale in Berlin gegenüber.
 
Mit 15 Triumphen in 18 Endspielen ist der FC Bayern mit weitem Abstand Rekordpokalsieger vor dem FC Schalke 04, der zuletzt im Jahr 2011 durch das 5:0 gegen den MSV Duisburg zum sechsten Mal den Cup gewann. Dortmund holte den DFB-Pokal bei fünf Finalteilnahmen dreimal: 1965 in Hannover durch ein 2:0 über Alemannia Aachen, 1989 durch das 4:1 in Berlin gegen Werder Bremen und 2012, als Bayern München mit 5:2 geschlagen wurde.
 
Der Austragungsort für das Finale wechselte in der Vergangenheit. Seit 1985 jedoch wird das Endspiel um den DFB-Pokal im Olympiastadion Berlin ausgetragen. Im Mai 2010 wurde der Vertrag mit dem DFB um fünf weitere Jahre bis 2015 verlängert.
 
64 Mannschaften (36 Vereine aus der 1. und 2. Bundesliga sowie 28 Mannschaften aus den unteren Ligen) treten in fünf K.O. Runden an, um ins Endspiel zu gelangen. Der DFB-Pokalsieger qualifiziert sich für die UEFA Europa League.
 
Im vergangenen Jahr setzte sich Borussia Dortmund mit 5:2 gegen des FC Bayern München durch.
 
Im Berliner Olympiastadion sowie an den Fantreffpunkten am Breitscheidplatz (VfB Stuttgart), am Hofbräu München Berlin sowie am Brauhaus Spandau (beide FC Bayern München) erwarten wir am Samstag Temperaturen zwischen 16 und 18 Grad. Dazu gibt es am Vormittag leichten Regen und am Nachmittag Regenschauer und Gewitter bei einer Regenwahrscheinlichkeit von 70%.