Apfel Ernte dapd
Die häufigsten Auslöser von Unverträglichkeiten sind Nüsse (28 Prozent), bestimmte Früchte (29 Prozent) und der Milchzucker Lactose (25 Prozent), wie die Techniker Krankenkasse (TK) am Donnerstag in Hamburg mitteilte.
   
Die von der TK in Auftrag gegebene Forsa-Studie zeigt zudem, dass die Zahl der Allergien mit dem Grad der Bildung bei den Betroffenen steigt. Der Grund ist aber nicht eine größere Empfindlichkeit von Intellektuellen: "Menschen mit höherem Bildungsabschluss können die Symptome häufiger richtig deuten und gehen früher zum Spezialisten. In den bildungsferneren Gruppen ist dies seltener der Fall", erklärte die TK-Ernährungsexpertin Nicole Battenfeld. 
   
(Quelle: AFP/jo/ul)