Kinder rutschen auf Glatteis aus

Sie zogen sich Platzwunden am Kopf und Brüche zu, wie die Feuerwehr in München mitteilte. Rettungsdienste und Feuerwehr rückten innerhalb von fünf Stunden zu 125 Einsätzen aus. Die Rettungsleitstelle stockte ihr Personal auf, um die große Anzahl von Anrufen bewältigen zu können.

Die Polizei wurde zu 60 Verkehrsunfällen in München und Umgebung gerufen, bei denen mehrere Menschen verletzt wurden. Im Stadtteil Schwabing etwa stürzte ein Motorradfahrer und zog sich einen Bruch zu. Auch mehreren Radfahrern wurden die glatten Straßen zum Verhängnis.

Das Glatteis hatte sich nach leichtem Nieselregen gebildet. Nach etwa fünf Stunden beruhigte sich die Lage gegen 11.00 Uhr wieder, weil das Eis geschmolzen war.