Naschen und das Klima
Stammt das Gebäck aus biologischer Herstellung, verbessert sich die Klimabilanz nochmals um rund zehn Prozent. Mit dem interaktiven KonsumCheck , der vom Bundesumweltministerium geförderten Kampagne „Klima sucht Schutz“ kann der kulinarische Weihnachtseinkauf zusammengestellt und die individuelle Klimabilanz der Produkte berechnet werden. Dabei können Nutzer einzelne Produkte miteinander vergleichen und zwischen konventionell und biologisch erzeugten Produkten auswählen. So hilft der Online-Ratgeber, klimafreundliche Einkaufsentscheidungen zu treffen.

Der KonsumCheck, mit dem bereits über 8.000 Verbraucher die CO2-Bilanz ihres Einkaufskorbes überprüften, wurde um neue Produktgruppen und um die Kategorie „Drogerieartikel“ erweitert. Während Verbraucher bisher nur die Klimabilanzen einzelner Lebensmittel miteinander vergleichen konnten, ermöglicht der Ratgeber nun auch den Vergleich von Klimabilanzen verschiedener Drogerieartikel wie beispielsweise Shampoo, Toilettenpapier und Waschmittel.