Den DFB-Pokal zum Küssen gern.
In Fürth ist Dortmund heute zwar der Favorit, aber zu unterschätzen ist der Spitzenreiter der 2. Bundesliga ganz sicher nicht. Die Greuther werden in diesem "Spiel der Spiele" von einer Euphoriewelle getragen und haben immer besser werdende Chancen, je länger sie ohne Gegentor bleiben. Allerdings ist der BVB seit mittlerweile 20 Spielen ungeschlagen und wird bis zur letzten Minute versuchen sich zum fünften Mal in der Vereinsgeschichte für das DFB-Pokal-Endspiel zu qualifizieren. Zu Spielbeginn um 20:30 Uhr erwartet die Zuschauer ein fast wolkenloser Himmel, aber bei Temperaturen unter 10 Grad muss die Fanjacke schon mit.
 
Ein wenig milder geht es am Mittwoch um 20:30 Uhr in Mönchengladbach los, dort startet das Spiel bei 12 Grad, der Himmel zeigt sich aber ähnlich wie am Tag zuvor in Fürth, nämlich fast wolkenlos. Keine Ausreden für die heimische Borussia und die Bayern aus München also. Bei diesem Klassiker, der in dieser Saison schon zum dritten Mal stattfindet, hat der FCB noch einiges gut zumachen. Die beiden letzten Spiele gingen verloren und so können wir uns auf ein ausgeglichenes Spiel freuen, da die Bayern im Moment ja ganz gut in Fahrt sind.