Auto im Schnee

Stattdessen ist aber wieder einmal Frühsport angesagt. Etliche Meter Bürgersteig vor dem Haus frei schippen und das Auto von Eis und Schnee befreien.

Sehen sie es einfach positiv. Da wir doch alle tagsüber viel zu viel sitzen, ist das ein prima Ausgleichssport. Vor dem Frühstück schon einmal richtig den Kreislauf mit frischer Kaltluft und Bewegung in Schwung bringen. Da ist dagegen ein Fitnessstudio richtig öde. Ansonsten fördert diese Art von Frühsport auch die Kommunikation mit den Nachbarn. Wann sieht man diese schon im Winter?

Aber wie oft werden wir noch so ein Gratis-Fitnessprogramm erhalten? In den nächsten 4 Wochen kann dies durchaus noch das eine oder andere Mal passieren. Denn der Winter hat uns noch fest im Griff.

Langfristvorhersagen sind bekannterweise eher Kaffeesatzleserei, deshalb bleiben wir beim kommenden Wochenende und den Aussichten für die kommende Woche

Im Laufe des Samstags lassen auch im Westen und Süden die Schneefälle nach. Dabei bleibt es aber vielfach neblig trüb, Sonnenschein ist weiterhin Mangelware. Höchsttemperaturen von -1 bis +3 Grad C sind eher als winterlich zu bezeichnen.

Am Sonntag kann sich im Süden Deutschlands die Nebel- oder Hochnebeldecke auflösen, ansonsten bleibt es neblig trüb, aber meist trocken. Die Temperaturen ändern sich nur wenig

Ein Blick in die kommende Woche zeigt, dass die Höchsttemperaturen am Montag und Dienstag im Westen vorübergehend auf Werte bis zu 5 Grad C steigen. Aber spätestens am Mittwoch steht uns erneut ein Kaltlufteinbruch bevor, der die Höchsttemperaturen wieder auf Werte um den Gefrierpunkt sinken lässt.

Das Warten auf den Frühling geht weiter

Quelle: Deutscher Wetterdienst

(db)