Das Abendrot (analog: Morgenrot) wird durch ein Überwiegen des Rotanteils im Sonnenlicht hervorgerufen. Je tiefer die Sonne steht, umso länger wird der Weg des Sonnenlichtes durch die Atmosphäre. Dabei wird der kurzwellige (blau, grün) Anteil des Lichtes stärker durch Streuung an Luftmolekülen, Dunstteilchen und Aerosolen gefiltert. So bleibt zuletzt nur noch der längerwellige rote Anteil übrig.