Abfluss

Teilphase des Wasserkreislaufes: Der Teil des gefallenen Niederschlags, der in Bächen und Flüssen auf der Erdoberfläche fließt. Seine Größe wird als Wassermenge pro Zeiteinheit angegeben und aus der Messung von Fließgeschwindigkeiten bzw. Wasserständen in einem definierten Querschnitt ermittelt. Eine den Wasserstand kontinuierlich aufzeichnende Messstation heißt Pegel. Aus kontinuierlich aufgezeichneten Wasserständen kann unter Verwendung einer so genannten Wasserstands-Abfluss-Beziehung der im Gerinne geflossene Abfluss ermittelt werden. In einer Wasserbilanz bezeichnet Abfluss den Niederschlag, der über oberirdische Wege ein Einzugsgebiet verlässt.