Von arid (trocken) abgeleitetes Maß der Trockenheit eines Gebietes, in denen die Verdunstung größer ist als die Menge des gefallenen Niederschlags. Bei Vollaridität liegen dauernd trockene Klimabedingungen mit weniger als 100 mm Jahresniederschlag vor. Semiarid sind Gebiete, in denen die Gesamtverdunstung größer ist als der Gesamtniederschlag, jedoch weniger als sechs Monate des Jahres auch Niederschlagsüberschüsse aufweisen können.