Die Beaufort-Skala wurde 1806 von dem englischen Admiral Sir Francis Beaufort (1774 – 1857) erarbeitet. Mit ihrer Hilfe kann anhand der Auswirkungen des Windes die Windstärke geschätzt werden. Sie reicht von Stärke 0 (Windstille) bis Stärke 12 (Orkan).

Beaufort-Skala

Bft
Bezeichnung
km/h
m/s
0
Stille
kleiner als 1
kleiner als 0,3
1
leichter Zug
1 bis 5
0,3 bis 1,4
2
leichter Wind
6 bis 11
1,5 bis 3,1
3
schwacher Wind
12 bis 19
3,2 bis 5,3
4
mäßiger Wind
20 bis 28
5,4 bis 7,8
5
frischer Wind
29 bis 38
7,9 bis 10,5
6
starker Wind
39 bis 49
10,6 bis 13,6
7
steifer Wind
50 bis 61
13,7 bis 16,9
8
stürmischer Wind
62 bis 74
17,0 bis 20,5
9
Sturm
75 bis 88
20,6 bis 24,4
10
schwerer Sturm
89 bis 102
24,5 bis 28,3
11
orkanartiger Sturm
103 bis 117
28,4 bis 32,5
12
Orkan
118 bis 133
32,6 bis 37,0