Trockenheißer, aus Süden oder Südosten wehender Wüstenwind in Ägypten, der meist reichlich mit Wüstenstaub vermischt ist. Er tritt wie der Gibli vorzugsweise im Frühjahr oder Herbst auf. Seine Bezeichnung hat er aus dem Arabischen "fünfzig", da er meist in den 50 Tagen nach der Tag-und-Nacht-Gleiche auftritt.