Eine Dropsonde (auf deutsch: Abwurfsonde) ist eine Sendeeinheit mit mehreren Messfühlern, die an einem kleinen Fallschirm meist von Flugzeugen abgeworfen wird. Sie sondiert dabei die wichtigsten Zustandsgrößen der Atmosphäre von oben nach unten und funkt die Ergebnisse zu einer Empfangsstation. Diese Sonden werden für spezielle Untersuchungen, z.B. Luftelektrizitätsuntersuchungen eingesetzt.