Eisstau ist die Ansammlung von Eisschollen, die durch Strömung im Fluss geschieht. Dabei verkanten sich die Schollen derart, dass kein Weiterfließen des Wassers möglich ist. So kommt es im Hinterland zu Hochwasser, während an die Eisstaustelle immer mehr Eisschollen getrieben werden.