Eine leichte Änderung der Ausgangsdaten für ein Wettermodell kann zu einer völligen Veränderung der Prognose führen. Daher werden neben dem so genannten Hauptlauf, bei dem die Rechner mit den tatsächlich gemessenen Werten gefüttert werden, weitere Läufe durchgeführt, bei denen mit leicht veränderten Daten gearbeitet wird. Die Ergebnisse dieser Läufe werden in Ensembles verglichen.