Sie ist eine Größe zur Bestimmung der relativen Luftfeuchte. Zur Messung der Feuchttemperatur wird ein nasser Strumpf über ein Thermometer gestülpt und dieses dann mit einem Ventilator konstant angeblasen. Die an dem nassen Strumpf vorübergleitende Luft nimmt den Wasserdampf des Strumpfes auf, je wärmer sie ist, um so mehr. Siehe auch Psychrometer.