Bei parallelen Isobaren (Linien gleichen Luftdrucks) ist der geostrophische Wind der Wind, der sich aus einem Gleichgewicht der Corioliskraft und der Druckgradientkraft ergibt. Er weht parallel zu den Isobaren.