Gewitterindizes sind Maßzahlen, die Informationen zur Gewitterneigung geben. Sie basieren auf Temp-Daten und berücksichtigen vertikale Temperatur- und Feuchteverteilung. Es gibt sehr viele solcher Indizes, aber nur wenige haben sich in der Vorhersagepraxis bewährt. Bei der Verwendung von Gewitterindizes ist nämlich zu beachten, dass sie nur einen Momentzustand darstellen und nicht die Änderung der Wetterlage berücksichtigen. Stimmen verschiedene Indizes in ihrer Aussage überein, dann ist die Vorhersagegüte sehr hoch.

Hier sind die einzelnen Indizes:KO-Index, Total-Totals, S-Index, Steinbeckverfahren, Showalter-Index