Der „grüne Strahl“ gehört mit in das Thema Himmelsfarben. Bei freiem Horizont und dunstfreier Sicht bis zum Horizont kann man manchmal in dem Augenblick, in dem das letzte Segment der untergehenden Sonne unter dem Horizont verschwindet für wenige Sekunden ein grünes Aufleuchten beobachten. Bei der Lichtbrechung wird blaues Licht stärker gebrochen als rotes Licht. Da die Brechung nahe dem Horizont am größten ist, wird dort das letzte Lichtsegment der Sonne in seine Spektralfarben zerlegt. Es gibt also einen roten, grünen und blauen Sonnenrand. Da der rote Rand zuerst untergeht liegen für sehr kurze zeit der grüne und blaue Rand über dem Horizont. Da das blaue Licht bei tieferstehender Sonne stark abgeschwächt wird, ist so für Sekunden tatsächlich nur der grüne Rand noch zu sehen.