Winterliches kontinentales Hochdruckgebiet, welches durch andauerndes Absinken der durch Ausstrahlung abgekühlten Luft entsteht. Die großen Kältehochs der nördlichen Kontinente (Sibirisches Hoch, Kanada-Hoch) erstrecken sich über die untere Troposphäre bis 2-3 km Höhe und beeinflussen die winterliche Zirkulation auf der Nordhalbkugel sehr stark.