(Auch: Luftkörper). Die Veränderlichkeit der Witterung in den gemäßigten Breiten ist eine Folge des ständigen Wechsels unterschiedlicher Luftmassen. Ihr geografischer Ursprung ist ein wesentlicher Faktor für ihre Kennzeichnung. Weitere Einteilungsprinzipien sind der Wanderweg und ihre typischen Eigenschaften, denn mit einer Luftmasse sind bestimmte Temperatur- und Feuchtigkeitseigenschaften verbunden. In Europa sind Luftmassen polarer und subtropischer Herkunft wetterwirksam. Innerhalb dieser beiden Gruppen werden jeweils drei Varianten unterschieden, die ihre ursprünglichen Eigenschaften nach Mitteleuropa mitbringen. Schließlich wird beachtet, ob der kontinentale oder der maritime Charakter überwiegt. So ergeben sich zwölf Luftmassen, die in Mitteleuropa wetterwirksam sind.