Leuchterscheinung in der hohen Atmosphäre zwischen 100 und 1000 km Höhe. Auf der Nordhalbkugel heißt das Polarlicht Nordlicht, auf der Südhalbkugel Südlicht. Es hat grünliche, bläuliche und gelegentlich auch rötliche Färbungen und zeigt die verschiedensten Formen. Es entsteht durch kosmische elektrisch geladene Teilchen, welche beim Auftreffen auf das magnetische Erdfeld zu den Polen hin abgelenkt werden und durch Ionisierung Gase zum Leuchten bringen.