Die im Polargebiet entstehende kalte Luftmasse wird mit nördlicher Strömung nach Mitteleuropa transportiert. So entstehen Kaltlufteinbrüche, die unter Tiefdruckeinfluss zu Schauern und starken Windböen führen.