Niederschlag mit geringen pH-Werten (bis herunter zu pH 4). Entsteht durch Schwefel- und Salpetersäure sowie Sulfate und Nitrate. Quellen saurer Substanzen sind die Verbrennung fossiler Energieträger (Kohle, Öl, Benzin), die Ölverarbeitung und Prozesse in der chemischen Industrie. Die ausgestoßenen Schwefeldioxide und Stickoxide werden durch verschiedene chemisch-physikalische Prozesse bereits in der Atmosphäre zu sauren Substanzen umgewandelt oder gelangen unverändert auf den Boden, wo sie an sauren Reaktionen beteiligt sind. Kalkhaltiger Staub, der regional auch zur Erhöhung des Boden-pH-Wertes z. B. in Wäldern eingebracht wird, wirkt puffernd.