Auch thermische Turbulenz oder Konvektion genannt. Sie entsteht, wenn die Sonne den Erdboden erwärmt. Die darüberliegende Luft heizt sich auf, wird leichter und erfährt einen Auftrieb. "Blasen" oder "Schläuche" wärmerer Luft steigen so als Thermik in die Höhe und verursachen bei ausreichender Luftfeuchte z.B. Quellwolken. Zum Ausgleich muss anderswo kältere Luft absteigen. Thermik ist somit auch eine wesentliche Ursache kleinräumiger Windsysteme.

<20>Aufwind
<283>Blauthermik