Vertikale Gliederung der Naturräume und Nutzungsstufen in einem Gebirge. Sie ist durch eine bestimmte regelmäßige Abnahme der mittleren Temperaturen gekennzeichnet und somit der landschaftliche Ausdruck der physikalisch bedingten Temperaturabnahme mit zunehmender Höhe in der unteren Lufthülle.