Ein Trog ist ein großrämiges Gebiet niedrigeren Luftdrucks im Vergleich zur Umgebung. Im Gegensatz zu Tiefs sind Tröge nicht vollständig von höherem Druck umschlossen. Während Tiefs besonders in Bodennähe vorkommen, sind in höheren Luftschichten etwa oberhalb 4000 m hingegen sehr oft Tröge zu beobachten.
Im vertikalen Querschnitt biegen sich die Isohypsen nach unten durch, daher die Bezeichnung Trog.