Als Windscherung bezeichnet man die Änderung der Geschwindigkeit oder Richtung über eine bestimmte Strecke. Dies kann sowohl vertikal als auch horizontal sein. Man muss stets beide Komponenten, die Geschwindigkeit und Richtung, betrachten. Ein reiner Geschwindigkeitsunterschied sagt nicht immer alles aus. Wenn z.B. die Richtungen der beiden Winde um 180° entgegengesetzt sind, so ist die Scherung genau die Summe der einzelnen Geschwindigkeiten.